Click to listen highlighted text!
×

Hinweis

Verwendung von Cookies

Cookies sind Textdateien, die automatisch bei dem Aufruf einer Webseite lokal im Browser des Besuchers abgelegt werden. Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, auf individuelle Interessen abgestimmte Informationen auf einer Seite anzuzeigen. Auch Sicherheitsrelevante Funktionen zum Schutz Ihrer Privatsphäre werden durch den Einsatz von Cookies ermöglicht. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Wünschen bestmöglich anzupassen und die Seiten-Nutzung so komfortabel wie möglich zu gestalten. Mit der Nutzung dieser Seite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.

Datenschutz ansehen

Sie haben die Speicherung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann rückgängig gemacht werden.

 

Einkommensrunde 2021

Die Landesfachgruppe Vermessung beim BTB-Aktionstag am 29. Oktober 2021

 

In Niedersachsen hat sich die Fachgruppe Vermessung am bundesweiten Aktionstag des BTB beteiligt. Nachdem die erste Verhandlungsrunde am 08. Oktober 2021 keinerlei Annäherung, geschweige denn ein Angebot der Arbeitgeberseite erkennen ließ, sollte dieser Aktionstag deutlich machen, dass die Mitglieder des BTB an vielen Standorten die Forderungen selbstbewusst vertreten und Menschen hinter diesen Forderungen stehen, die sich für unser Land einsetzen.

In Aurich, Hannover und Varel haben Kolleginnen und Kollegen die Aktion aktiv unterstützt. In Hannover hat Friedhelm Schäfer vom dbb (Fachvorstand Beamtenpolitik) an der Aktion des BTB teilgenommen und den vor Ort anwesenden BTB Mitgliedern einen kurzen Einblick in die schwierigen Verhandlungen der diesjährigen Tarifrunde gegeben.

  Click to listen highlighted text!   Einkommensrunde 2021 Die Landesfachgruppe Vermessung beim BTB-Aktionstag am 29. Oktober 2021   In Niedersachsen hat sich die Fachgruppe Vermessung am bundesweiten Aktionstag des BTB beteiligt. Nachdem die erste Verhandlungsrunde am 08. Oktober 2021 keinerlei Annäherung, geschweige denn ein Angebot der Arbeitgeberseite erkennen ließ, sollte dieser Aktionstag deutlich machen, dass die Mitglieder des BTB an vielen Standorten die Forderungen selbstbewusst vertreten und Menschen hinter diesen Forderungen stehen, die sich für unser Land einsetzen. In Aurich, Hannover und Varel haben Kolleginnen und Kollegen die Aktion aktiv unterstützt. In Hannover hat Friedhelm Schäfer vom dbb (Fachvorstand Beamtenpolitik) an der Aktion des BTB teilgenommen und den vor Ort anwesenden BTB Mitgliedern einen kurzen Einblick in die schwierigen Verhandlungen der diesjährigen Tarifrunde gegeben.

Aktionstag in Hannover mit dem Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb, Friedhelm Schäfer
                                                                                                                                           (Foto: Michael Wallmüller)

 

Neben den Kernforderungen der Gewerkschaften

  • Erhöhung der Tabellenentgelte um 5 %, mindestens 150 Euro
  • Erhöhung der Azubi-/Studierenden-/Praktikanten-Entgelte um 100 Euro
  • Laufzeit 12 Monate
  • Wieder in Kraft setzen der Azubi-Übernahme-Regelung
  • Zeitgleiche und systemgerechte Übertragung des Verhandlungsergebnisses auf die Beamten und Versorgungsempfänger der Länder und Kommunen

hat die Arbeitgeberseite vor, den sog. Arbeitsvorgang, das Herzstück der Eingruppierung, neu zu definieren. Durch die geplante Neudefinition im Sinne der Arbeitgeber, müsste die Eingruppierung aller Tarifbeschäftigten überprüft und nach den neuen Spielregeln festgestellt werden. In der Folge würden daraus wahrscheinlich zahlreiche Herabgruppierungen resultieren. Auf dieses Vorhaben können sich die Gewerkschaften nicht einlassen. Schon unter den derzeit gültigen Eingruppierungsregeln fällt es zunehmend schwer, Fachpersonal für die Landesverwaltung zu gewinnen. Dies gilt es, der Arbeitgeberseite deutlich zu machen!

  Click to listen highlighted text! Aktionstag in Hannover mit dem Fachvorstand Beamtenpolitik des dbb, Friedhelm Schäfer                                                                                                                                            (Foto: Michael Wallmüller)   Neben den Kernforderungen der Gewerkschaften Erhöhung der Tabellenentgelte um 5 %, mindestens 150 Euro Erhöhung der Azubi-/Studierenden-/Praktikanten-Entgelte um 100 Euro Laufzeit 12 Monate Wieder in Kraft setzen der Azubi-Übernahme-Regelung Zeitgleiche und systemgerechte Übertragung des Verhandlungsergebnisses auf die Beamten und Versorgungsempfänger der Länder und Kommunen hat die Arbeitgeberseite vor, den sog. Arbeitsvorgang, das Herzstück der Eingruppierung, neu zu definieren. Durch die geplante Neudefinition im Sinne der Arbeitgeber, müsste die Eingruppierung aller Tarifbeschäftigten überprüft und nach den neuen Spielregeln festgestellt werden. In der Folge würden daraus wahrscheinlich zahlreiche Herabgruppierungen resultieren. Auf dieses Vorhaben können sich die Gewerkschaften nicht einlassen. Schon unter den derzeit gültigen Eingruppierungsregeln fällt es zunehmend schwer, Fachpersonal für die Landesverwaltung zu gewinnen. Dies gilt es, der Arbeitgeberseite deutlich zu machen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktionstag in Aurich


                                                                                                                                                                                          (Fotos: BTB-NI FG Verm-Aurich)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktionstag in Varel


                                                                                                                                (Fotos: BTB-NI FG Verm-Varel)

V. i. S. d. P.
Marc Zimmermann
vorsitzer-verm@btb-ni.org

Attachments:
Download this file (2021-10-29 Aktionstag des BTB-Einkommensrunde-FG Verm.pdf)BTB Aktionstag 2021[ ]878 kB
Zum Seitenanfang Click to listen highlighted text!